Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

„Mein Schiff 6“: Nachts auf hoher See

Logo http://storytelling.reisereporter.de/mein-schiff-6-nachts-auf-hoher-see
Audio

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten

Audio anhören

Wenn die Sonne untergeht, zieht sie lautlos und weit draußen überm Dunkel des Meeres weiter. Nacht für Nacht wechselt die Mein Schiff 6 den Ort. Doch das bekommen ihre Gäste kaum mit: Spitzenküche, bunte Cocktails, Lesungen, Konzerte, Theater – da vergisst man sogar den Ozean. Rund 1.000 Mann Besatzung sorgen sich um die Passagiere, nachts sind das vor allem Köche, Bartender, Schauspieler und Saubermacher. Hier geben sie persönliche Einblicke in den Alltag und Tipps für Erstkreuzfahrer.

Zum Anfang
Video

Die Passagiere der Mein Schiff 6 haben einen Tag in der Frühlingssonne Kopenhagens hinter sich. Die einen lagen am Pool und haben den Ausblick bei Kaffee und Eis genossen, die anderen sind durch die lebhafte Kultur der dänischen Hauptstadt geradelt. Nun senkt sich das Licht, das Schiff empfängt die Reisenden zurück in seinem wiegenden Bauch.

Zwischen Rezeption, Kamin und Bibliothek, die hier Thalia Leselounge heißt, spielt ein Streichquartett auf. Es ist so friedlich, dass keiner merkt, wie sich die Besatzung auf den Abend vorbereitet.

Zum Anfang

Dutzende Kellner decken das Hauptrestaurant Atlantik ein, denn nachher muss es schnell gehen. Kein Gast soll das Gefühl haben, er müsse ob der vielen Passagiere warten. Muss er auch nicht – egal wie viele verschiedene Speisen er aus den vier Fünf-Gänge-Menüs bestellt hat. Alles kommt auf den Punkt gegart und perfekt angerichtet an den Tisch. Ohne irgendeinen Aufpreis, denn an Bord der Mein Schiff-Flotte gilt Premium Alles Inklusive.

Zum Anfang

Auf die gute Küche der Mein Schiff sind die Köche stolz, das merkt man. Einer von ihnen ist Aboubacar Alhabbo, genannt Abou, stellvertretender Küchenchef. Während den Passagieren beim Anblick der Speisekarten die Augen flackern, spurtet er durch die Galley – so nennt man die riesige Küche. Wischt Soße von Tellerrändern, probiert, wendet Steaks. Und hat einen Tipp, was Erstkreuzfahrer nicht in ihren Koffer packen sollten.

Zum Anfang
Zum Anfang

Insgesamt 12 Restaurants gibt es auf der Mein Schiff 6, davon sind die meisten bereits im Premium Alles Inklusive Konzept enthalten. Wer darüber hinaus etwas Außergewöhnliches erleben möchte, geht in den Diamanten im Heck des Schiffes. Im Surf & Turf-Steakhouse und dem Schmankerl gibt es Dry Aged Beef, Steaks vom Wagyu-Rind und einen legendären Kaiserschmarrn. Und draußen, zehn Meter über den Schiffsschrauben,  wird es wirklich exklusiv. Hier befindet sich der Champagner Treff.

All das kostet dann doch etwas extra. Aber lange nicht so viel wie an Land. Zum Vergleich: Sternekoch Tim Raue bietet im Restaurant Hanami ein Fünf-Gänge-Menü für 39,90 Euro an. In der Hansestadt kostet es 128 und hat einen Gang weniger.

Zum Anfang

Das schmeckt auch Kapitän Kjell Holm. Er hat das Schiff vor gut drei Stunden sicher aus dem Kopenhagener Hafen gesteuert und wird seine Pause gleich im Surf & Turf-Steakhouse einläuten. Ein Captain's Dinner gibt es auf der Mein Schiff nicht mehr, auch der Kapitän darf ein Stück ungezwungene Privatsphäre genießen.

Zum Anfang
Zum Anfang

Gegen Morgen vor Kiel wird die Ampel für Kapitän Holm schon früh wieder rot werden – dichter Nebel bereits vor dem Hafenbecken – aber auch das werden die Passagiere nicht bemerken. Nicht mal die kleinste Bewegung ist im Moment zu spüren.

Während den Gästen der Nachtisch auf der Zunge liegt, bereiten sich wiederum andere Teile der Crew auf ihren Auftritt vor: Die Schauspieler der Mein Schiff 6. Im Bug ist ein Theater verbaut, dessen technische Möglichkeiten so manches Stadtensemble herbeisehnt. 1050 Passagiere finden hier jeden Abend Platz. Heute im Programm: Das nur für die Mein Schiff 6 produzierte Musical „Wellenreiter“.

Zum Anfang

Um 21.30 Uhr steht Sandra Obermeier auf der Bühne. Zwei Stunden hat es gedauert, bis sie sich in „Captain Fullhorst“ verwandelt hat. Die aufwändigen Kostüme tragen die Schauspieler für gerade einmal 50 Minuten – das Abtakeln dauert bei manchen länger als das Stück selbst. Ins Bett kommt Sandra deshalb nie vor Mitternacht. Doch sie liebt ihren Job auf See und gibt ihre Erfahrungen gerne weiter.

Zum Anfang
Zum Anfang

Wie Sandra haben einige Schauspieler auch Soloprogramme und Lesungen, die dann zumeist im Studio stattfinden, einem Konzertsaal mit kleiner Bar und Bühne. Aber nicht irgendeiner Bühne – nein, einer Hologrammbühne.

Wenn du also hörst, dass heute einer der berühmtesten Operntenöre im Studio singt und du dich wunderst, warum keiner Schlange steht... hier kommt die Antwort.

Zum Anfang
Video

Der 3-D-Hologrammeffekt ist ein Theater- und Schausteller-Trick namens „Pepper’s Ghost“ aus dem 19. Jahrhundert. Unter Einsatz modernster Technik wird die optische Täuschung so verfeinert, dass die Künstler lebensecht auf der Bühne erscheinen.

Zum Anfang

Wem die ganze Kultur eher abgeht, bleibt einfach in der Mitte von Deck 4 stecken. Denn da ist der Neue Wall immer dann in den Abendstunden geöffnet, wenn die Mein Schiff 6 auf See ist. Neben Kleidsamem werden vor allem Erinnerungen angeboten: CDs mit der Auslaufhymne „Große Freiheit“ von Unheilig, Mein Schiff-Meilenbücher, eine Art Kreuzfahrt-Logbuch, und auch verschiedene Salze, mit denen an Bord gekocht wird. Das dänische Rauchsalz aus dem Surf & Turf ist köstlich.

Zum Anfang

Um 23 Uhr schließt auch die Shopping-Meile, spätestens dann füllen sich die Bars und Balkone der Kabinen über dem schwarzen Wasser. Wer noch nicht ins Bett sinken möchte, findet überall auf dem Schiff eine Ecke, die genau seiner Stimmung zusagt. Zeit für einen Überblick*.



*Auf der nächsten Seite kannst du erkunden, welche Stationen an Bord für die Abend- und Nachtgestaltung interessant sind. Wenn du dich für einen Tag an Bord der Mein Schiff 6 interessierst, solltest du dir die Geschichte „Wie erobere ich mir ein Kreuzfahrtschiff?" anschauen.


Zum Anfang
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Zum Anfang

Besonders am ersten Abend fällt es schwer, den richtigen Platz und das passende Getränk zu finden. Wegen der großen Auswahl an Cocktails und der langen Öffnungszeit (bis 1 Uhr) ist die TUI Bar beliebt. Hier wird es voll, wenn die Decken draußen nicht mehr wärmen. Aber dadurch lässt sich Stephanie Wirt nicht aus der Ruhe bringen.

Sie ist Senior Barkeeperin an der TUI Bar. Fast jede Nacht hört sie den Gästen zu, erkennt aus Wortfetzen oder Gesprächen, was sie erlebt haben. Und lächelt still darüber, was sie selbst schon alles gesehen hat.

Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Gegen 1.30 Uhr wird es ruhig im Schiff, sehr ruhig. Dann gibt es nur noch einen Ort, an dem sich die letzten Nachteulen aufhalten: die Abtanz Bar. Tagsüber ist die Disco der neue „Escape Room“ – ein Spiel gegen die Zeit. Innerhalb von einer Stunde muss man sich anhand von Rätseln und Hinweisen aus dem Raum befreien. Aber auch wenn das Spiel nachts nicht gespielt wird: Dank DJ fällt es den Gästen um diese Uhrzeit oft noch schwerer, den Ausgang zu finden.

Zum Anfang

Aber egal, wann man schließlich auf die Kabine geht – irgendwer ist immer wach. Damit morgens zum Frühstück alles wieder staubfrei und glänzend aussieht, feudelt und saugt das Housekeeping die Nacht hindurch. Kaum sichtbar, aber doch zahlreich im Einsatz.

Dann, gegen 4 Uhr morgens, kommt auch die Frühschicht in der Küche wieder an. Die Backstube auf Deck 12 braucht frisches Brot – besonders am letzten Tag, wo sich viele Gäste ein krosses Artisan-Brot mit nach Hause nehmen, damit die Urlaubsstimmung noch ein wenig anhält.


Wenn Du jetzt wissen willst, was man über Tag alles auf der Mein Schiff 6 erleben kann, klicke Dich in die Geschichte „Wie erobere ich mir ein Kreuzfahrtschiff?“.

Zum Anfang
Video

- Die Besatzung hat schon ein paar Tipps gegeben, welche Dinge im Gepäck nicht fehlen sollten. Hier eine ergänzende Liste: Sonnenschutz, Kamera, Halstuch (es kann auch unter Deck mal ziehen), für abends an Deck einen vor Wind schützenden, warmen Pullover und Platz im Koffer für Andenken. Koch Abou empfiehlt zudem: Eine Hose, die eine Nummer größer ist!

- Die Mein Schiff-Flotte von TUI Cruises besteht  inzwischen aus sechs Schiffen. Die 3 bis 6 sind baugleich, unterscheiden sich aber in kleinen Details, die auch durch Gästefeedback angeregt wurden. Auf der Mein Schiff 6 ist beispielsweise der Sportplatz auf dem Oberdeck nun mit Sonnensegeln geschützt.

- Die Schiffe werden in der Regel von oben nach unten gebucht. Das heißt: Je anspruchsvoller du bist, desto früher solltest du buchen. Hier kannst du dir alle Kabinen ansehen. Und hier geht es zu den Angeboten und zum Kreuzfahrtfinder.

- Die Mein Schiff 6 wird den Sommer 2017 noch in Europa verbringen, danach setzt sie von Hamburg nach New York über und fährt dann eine Zeit lang durch die Karibik. 2018 wird es zwei Transatlantik-Kreuzfahrten geben.

- Jedes Kreuzfahrtschiff hat eine so genannte Auslaufhymne. Bei der Mein Schiff-Flotte ist das der Song „Große Freiheit" von Unheilig. Echte Mein Schiff-Fans können das natürlich mitschmettern.

Zum Anfang
Video

Live-Musik und volle Tanzfläche – so sieht das fast jeden Abend aus in der Schau Bar. Auf der einen Seite stehen Tische und Stühle so, dass man sich leicht kennenlernt und Spaß zusammen hat. Auf der anderen erinnert das Ambiente an einen Jazz-Club, was sich regelmäßig auch im Live-Programm widerspiegelt. Besonders gemütlich sind die Sitznischen, die in die Fenster eingelassen sind.

Zum Anfang

Im Diamanten gruppiert sich alles um die Diamant Bar, in der sich einige Gäste der drei Spezialitätenrestaurants nach dem Essen zu einem Absacker treffen und dem Pianospieler lauschen. In lauen Sommernächten aber halten sie sich vor allem vor der Tür beim Champagner Treff auf und hören zu, wie das Schiff sich durch die Weite des Ozeans schraubt.

Zum Anfang

Pool und Whirlpools in der Lagune sind nachts stimmungsvoll beleuchtet. Direkt daneben befindet sich die Unverzicht Bar, die überdacht etwas windgeschützter als andere Teile des Oberdecks liegt. Außerdem gibt es warme Decken, in die man sich hüllen kann.

Zum Anfang

Im Heck des Schiffes erhebt sich von Deck 4 über Deck 5 hinweg der Diamant. Der Blick durch die 352 verbauten Glaspaneele ist beeindruckend. Um die Diamant Bar in der Mitte herum gruppieren sich die drei Spezialitätenrestaurants „Schmankerl", „Hanami by Tim Raue" und das „Surf & Turf"-Steakhouse. TUI Cruises bietet ein Gourmet-Paket für diese Restaurants an, das vorab gebucht werden kann. Und im Bereich „Meine Reise" sind auch vor Reiseantritt schon Tische – auch die besonders beliebten Barbecue-Tische mit privatem Koch – reservierbar.

Zum Anfang

Ganz vorne im Bug auf Deck 12, jenseits von Fitnessraum und Spa, gleitet man in aller Ruhe durch die Dunkelheit. Eigentlich ist es pechschwarz draußen, aber irgendwie hat man trotzdem den Eindruck, einen besonderen Blick zu haben. Die Himmel & Meer Lounge ist einer der ruhigsten, weil abgeschiedensten Plätze an Bord und deshalb auch bei der Crew ein Top-Lieblingsplatz.

Zum Anfang

Die Café Bar befindet sich neben der Rezeption auf Deck 3. Mit dem Fair Trade Espresso als Digestif kann man sich entweder noch einmal aufwecken oder aber ihn am Kamin der Thalia Leselounge zum Einschlafen genießen. Entkoffeiniert geht ja auch.

Zum Anfang

Gegenüber der Abtanz Bar liegt das Casino, das seine Pforten je nach Fahrplan öffnet. Cognac, Whiskey und Zigarren werden in der Raucherlounge täglich angeboten, gespielt werden darf aufgrund internationaler Vorschriften aber nur auf See.

Zum Anfang
Video

Nicht nur im Studio bedient man sich der Technik, auch in der TUI Bar kommt die Musik vom Bildschirm. Verschiedene Bands treten immer wieder und in gleichbleibender Qualität auf, denn: Ihre Performances sind vorher abgedreht worden und laufen nun auf vier lebensgroßen Flatscreens. Vorteil: Es ist nicht so laut wie Live-Musik, wirkt aber dennoch unterhaltsam.

Zum Anfang

Besonders auf Kurzkreuzfahrten wird sie gern besucht: die Disco Abtanz Bar. Auch hier sind die meisten Getränke inklusive und kein billiger Fusel. Zwischen Gordon's, Bombay Saphire und Tanqueray kann allein der Gin & Tonic-Fan wählen.

Zum Anfang

Mit Abstand die größte Zahl an Gästen an Bord der Mein Schiff 6 stellen die Kunstwerke. Über 6.000 fahren ständig mit - dank der Kooperation mit der Galerie LUMAS. Direkt neben dem Atelier, in dem tagsüber Kunstkurse angeboten werden, wird bereits am Nachmittag oft dezente Live-Musik gespielt. Das Ambiente der besonderen Beleuchtung entfaltet sich aber vor allem, wenn es draußen so richtig dunkel ist.

Zum Anfang

Auf Deck 14 streicht der Wind durchs Haar und der Blick gleitet über den blau leuchtenden Pool. In der Überschau Bar sitzt, wer nicht genug von der Meeresbrise bekommen kann oder bei entspannter Salsa- und Pop-Musik eine Zigarette rauchen will.

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden